Sziget 2017 geht in den Endspurt

Sziget

Die vorbereitungen dauerten ein Jahr, die Vorfreude vielleicht sogar länger. Trortdem gingen die jährlichen Szigetwochen wieder recht flott um. Auch wenn wir dieses Jahr leider nicht mit dabei sein konnten; hat uns natürlich interessiert was unsere fast-Nachbarn dieses Jahr aus der Festival Kiste gezaubert haben.

Neben dem, wie jedes Jahr, hammermäßigen Line-Up bei dem für jeden was dabei ist gab es dieses Jahr noch zwei neue Goodies die unsere aufmerksamkeit erregt haben:

 

– Sziget welcomed its 8 millionth visitor: the girl arriving from Transylvania was shocked when Károly Gerendai, founder, gave her a „forever pass“ for Sziget at the ticket booth.

Jedes Jahr auf’s Sziget. For free. Wer möchte das schon nicht.

 
– One of the sensations this year was an Art Of Freedom project, where a mobile toilet led to a secret party.

Diese Idee finde ich besonders witzig. Erinnert an einen verrückten Drogen-Festival Traum. Du willst nur mal eben auf’s Dixi aber hinter der Tür wartet eine geheime Party. Wie die Reise nach Narnia. Nur besser!